Donnerstag, 28. Januar 2016

Buchvorstellung: Nähen mit Jersey (und ein Werk daraus...)

Das Einzige, was mich an diesem Buch wirklich stört ist: Warum nur ist es nicht schon früher erschienen??? In dem neuen Werk "Nähen mit Jersey für Babys und Kids" von Pauline Dohmen (Gründerin des Labels  klimperklein) gibt es nämlich unter anderem sehr süße Babysachen zum Nachmachen. Und zwar für Mädchen UND Jungs, normalerweise haben Mädchen-Mamas in solchen Dingen ja schon um einiges mehr Auswahl.

Frechverlag, Nähen mit Jersey für Babys und Kinder von Pauline Dohmen


Von der superbequemen (jedenfalls sieht sie so aus, anprobieren kann ich sie ja nicht) Babyjeans über Shirts bis hin zum Babybody oder Babyanzug gibt es eigentlich alle Basics, die in so eine Winzlings-Garderobe gehören.

Frechverlag, Nähen mit Jersey für Babys und Kinder von Pauline Dohmen


Die Größen starten bei Gr. 56 bis Gr. 92; dem ist mein Sohn ja schon entwachsen.
Hier aber die gute Nachricht für die "Älteren": Im zweiten Kapitel des Buches dreht sich nämlich alles um Kleidung in den Größen 98 bis 134, für meinen Vierjährigen ist also noch eine ganze Zeitlang etwas dabei. Auch hier sind die Modelle allesamt sehr praktische Basicteile: Mützen, Schlauchschal, lange und kurze Hosen, Shirts, Kapuzenpullis, Ralanshirt-Kleid und einen Jersey-Rock (den ich übrigens am liebsten selbst hätte...).

Frechverlag, Nähen mit Jersey für Babys und Kinder von Pauline Dohmen

Frechverlag, Nähen mit Jersey für Babys und Kinder von Pauline Dohmen


Die Schnittteile sind auf zwei Bögen ins Buch geklebt und lassen sich leicht herausnehmen. Das heißt, die Schnitte gibt's in Originalgröße einfach zum Abpausen.


Schnittmuster auf einem extra Bogen


Insgesamt sind die Anleitungen gut geschrieben, verschiedene Schwierigkeitsgrade geben eine Übersicht darüber, ob man sich daran wagen soll oder nicht.
Ein Hauptthema des Buches ist eigentlich das Nähen mit Jersey, so gibt es auf den hinteren Seiten noch ein paar Tricks und Tipps, wie man den dehnbaren Stoff am besten verarbeitet.



Ich habe gleich mal das T-Shirt in Gr. 110 nachgenäht, die Größen entsprechen der Norm. Nachdem ich keinen Stoff mehr für die Raglanärmel hatte, habe ich dafür ein altes T-Shirt verwendet. Was ganz praktisch ist, da ich so die Ärmel nicht mehr Säumen musste.




Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, hatte auch keine Probleme beim Nähen. Was auf jeden Fall noch folgt ist die Sommerhose, die wirklich sehr sehr bequem aussieht... Und die ich auch schon wieder am liebsten selbst tragen würde.
Also: her mit einem zweiten Band "Nähen mit Jersey - für Erwachsene" :)

1 Kommentar:

  1. Ja, da stimme ich Dir zu ! Ich will auch eine Erwachseneneversion ! :)

    AntwortenLöschen